In diesem Video von der öffentlichen Anhörung zu Cannabis als hochwertiges Arzneimittel stellt Frank Tempel (LINKE) mir eine Frage.

Er fragt nach dem Zusammenhang zwischen dem Gesetzentwurf der Bundesregierung mit den erfolgreichen Klagen von Patienten.

Ich spreche als Einzelsachverständiger, Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik – akzept e.V. sowie für das Selbsthilfenetzwerk Cannabis als Medizin.

Die letzten drei Fragen der CDU in der ersten Runde:

Zum Thema Wirksamkeit, Indikationen, Kosten, Evidenz und Erstattungsfähigkeit: Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl, Medizinische Hochschule Hannover, Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente, Tourette-Gesellschaft Deutschland

Zum Thema Therapiesicherheit von Cannabis: Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD)

Zum Anbau von Cannabis als Medizin in Deutschland: Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) und Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)

Weiterlesen

Hier zwei weitere Ausschnitte von der öffentlichen Anhörung zu „Cannabis als hochwertiges Arzneimittel“ des Ausschusses für Gesundheit am Mittwoch, 21. September 2016.

Die CDU/CSU Fraktion fragte zu Beginn der Anhörung dem Mehrwert für die Patienten, Cannabis als Medizin verschreibungsfähig wird. Die Frage richtete sich an die Sachverständigen:

  • Berufsverband der Ärzte und Psychologischen Psychotherapeuten in der Schmerz- und Palliativmedizin in Deutschland e.V. (BVSD)
  • Dr. Michael A. Überall, Präsident Deutsche Schmerzliga e.V.

 

Weiterlesen

Hier zwei Ausschnitte von der öffentlichen Anhörung zu „Cannabis als hochwertiges Arzneimittel“ des Ausschusses für Gesundheit am Mittwoch, 21. September 2016.

Die CDU/CSU Fraktion fragte zu Beginn der Anhörung nach Indikationen bei welchen der Einsatz von Cannabis als Medizin in Frage kommt. Die Frage richtete sich an die Sachverständigen:

  • Prof. Dr. Kirsten R. Müller-Vahl, Medizinische Hochschule Hannover, Internationale Arbeitsgemeinschaft für Cannabinoidmedikamente, Tourette-Gesellschaft Deutschland
  • Dr. Franjo Grotenhermen, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM), Geschäftsführer der International Association for Cannabinoid Medicines (IACM)


Weiterlesen

Jugendrichter Andreas Müller hat sich den Fragen von Lukas gestellt.

Direktlinks zu Aussagen aus dem Interview:
♦ Welche Argumente gegen die Legalisierung werden am häufigsten genannt: https://bit.ly/1ZPxtuI
♦ Cannabis als Medizin – wie geht es weiter?: https://bit.ly/1RQAFGy
♦ Wie glaubwürdig sind: SPD, CDU, Grüne, Linke und Piraten? https://bit.ly/1UGS1qb
♦ Die Freiheit kiffen zu dürfen! https://bit.ly/1M5bHkj
♦ Appell an ALLE: GEHT AUF DIE STRAßE! https://bit.ly/1pPD9rK

Abonniert diesen Kanal, wenn ihr mehr wollt:
https://bit.ly/1UGSZm8

Den Hanfblütentee gibt es übrigens ganz legal hier zu kaufen:
http://www.muensterland-hanf.de/

Das Buch von Richter Müller „Kiffen & Kriminalität“ gibt es u.A im Shop des Deutschen Hanfverbandes oder in der Buchhandlung eures Vertrauens:
http://hanfverband-shop.de/index.php?seite=buecher

Sendung vom 28.01.2016

„Hanf, aus dem unter anderem Cannabis gewonnen wird, gehört nicht nur zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit, sondern auch zu den medizinisch wirksamsten. Gert Scobel und seine Gäste diskutieren über die Geschichte von Cannabis und warum es verboten wurde.“

Gast zum Thema „Cannabis als Therapie“

Maximilian Plenert hat eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Er nimmt zwei Medikamente, eines davon ist Cannabis. Erst 2013 bekam er seine Diagnose. Der gebürtige Hesse ist derzeit einer von circa 600 Patienten deutschlandweit, die Cannabis als Medikament bekommen.

Maximilian Plenert arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Deutschen Hanf Verband und ist seit mehr als 10 Jahren im Bereich Drogenpolitik aktiv. Erist Mitglied im Vorstand von akzept e.V. – Bundesverband für akzeptierende Drogenarbeit und humane Drogenpolitik, Mitglied im Schildower Kreis, einem Netzwerk von Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie Mitherausgeber des Alternativen Drogen- und Suchtberichtes.

Talkrunde im Studio

  • Prof. em. Dr. Lorenz Böllinger
  • Prof. Dr. med. Rainer Thomasius
  • Dr. phil. Bernd Werse

Veröffentlicht von exzessiv.TV – das Magazin am 16.10.2015

Wir haben einen der bekanntesten Jugendrichter Deutschlands für euch besucht, um euch sein neues Buch vorzustellen, in dem er das Thema Prohibition kritisch mit seinen persönlichen und beruflichen Erlebnissen als Jurist abgleicht. Sein Urteil fällt (natürlich) vernichtend aus! Wir wünschen viel Spaß und legen euch natürlich die Lektüre ans Herz.

Link zum aktuellen Buch von Andreas Müller

Kiffen und Kriminalität, erhätlich auf http://hanfverband-shop.de/ [Max: Lieber beim DHV als bei Amazon kaufen]

Link zum Vorgänger Buch von Andreas Müller

Schluss mit der Sozialromantik!: Ein Jugendrichter zieht Bilanz (direkt zu Amazon.de) http://amzn.to/1NfYz8y

Hinweis: Affiliate Links. Wenn ihr über diese einkauft, unterstützt ihr uns damit ein wenig bei unserer Arbeit, die Jugendgefängnisse ein wenig leerer zu machen.

Ansonsten verurteilen wir euch dazu, lebenslänglich Exzessiv zu abonnieren – ohne Bewährung! Also:
Liken, sharen, knöppe knöppen!
http://www.hanfjournal.de
https://www.facebook.com/ExzessivDasMagazin/
http://www.facebook.de/hanfjournal

„Die Kifferin“ hat auf ein „Best of“ unserer Bundesdrogenkriegsbeauftragten Marlene Mortler zusammengestellt.

Auf Youtube schreibt sie zu ihrem Mortler-Video: „Wir haben hier die Top 7 Antworten / Momente von der Drogenbeauftragten des Bundestags Marlene Mortler. Schaut einfach, wie schlagfertig Mortler auf Argumente eingeht.“

Marlene Mortler ist die Beste!

Ich für meinen Teil weiß garnicht warum alle immer gegen Marlene Mortler schimpfen, ich finde die Frau toll!

Das liegt nicht nur daran dass sie meine Kollegen und mich – und das ist eine regierungsamtliche Tatsache – zu „coolen Jungs“ erkohren hat, wie am 21.11.2014 auf N-land.de zu lesen war:

Mortler hat sehr viel zu tun mit ‚Cannabisleuten‘ – so nennt sie die Unterstützer einer Legalisierung der Droge. Die aktuelle Diskussion um die Legalisierung geht ihr gegen den Strich, denn sie findet: ‚Cannabis wird absolut verharmlost.‘ Unabhängig davon ist sie dafür, dass Cannabis als Medizin eingesetzt wird, aber das müsse man strikt trennen. ‚Die Hanfleute wollen das in einen Topf schmeißen.‘ […] Sie sieht eine Gefahr darin, dass der Hanfverband auftritt‚ als Verband cooler Jungs, die den Konsum im Griff haben.‘ Und weiter sagte sie: ‚Man muss aufpassen, dass die Minderheit die Mehrheit nicht in eine andere Richtung
manipuliert.‘ […] – Zitiert aus dem DHV Presseecho

Nein, muss man es ganz klar sagen: Marlene Mortler ist beste Legalize-Drogenbeauftragte der Welt! Oder wie Micha im Hanfjournal anhang der Frage „Marlene Mortler – unsere Frau in Berlin?“ an einem Beispiel erklärt:

Weiterlesen