Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on Facebook2.2kShare on LinkedIn0Email this to someonePrint this page

Frau Prof. Dr. Kirsten Müller-Vahl von der Medizinischen Hochschule Hannover plant eine Studie zur Behandlung des Tourette-Syndroms mit dem Cannabis-basierten Medikament SATIVEX®. Hierbei sollen mit 96 Patienten in 5 großen deutschen Tourette-Zentren (Hannover, Lübeck, München, Ulm, Aachen) die Wirkung und die Verträglichkeit untersucht werden. Das Ziel ist eine aussagekräftige Studie um endlich eine Kostenerstattung durch die Krankenkassen zu erreichen. Entscheident für die Finzanzierung der Studie von Müller-Vahl sind ausreichend StudienteilnehmerInnen. Ich rufe dazu auf, die Studie zu bewerben und möglich viele Menschen mit Tourette-Syndrom über sie zu informieren. Weitere Informationen gibt es auf der Website der Tourette Gesellschaft. Interessenten können sich mit diesem Formular melden.

11 Gedanken zu “Probanden mit Tourette-Syndrom gesucht!

  1. Was is aber wenn die person die tourett gleichzeitig noch adhs hat

  2. Das Problem bei Sativex ist die Lösung in Alkohol, ich selbst bin Schmerzpatient und habe versucht die Cannabisblüten mit Sativex zu substituieren. Mein Tagesbedarf Blüten liegt bei ca. 1 g, von dem Sativex habe ich 30 Sprühstöße gebraucht um eine ähnliche Wirkung zu erzielen. Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfschmerzen und benommenheit durch den Alkohol waren nicht hinnehmbar. Wieso gibt es von dem Hersteller nichts auf Pflanzenölbasis wie Sesamöl oder Sonnenblumenöl.

  3. Ich kann nur adhs , ads, helfersyndrom, depression, Asperger Autismus, suizid und Paranoide Schizophrenie vorlegen . Wäre dass auch Interessant ?

  4. Ich bin asberger mir hilft canabis im altag mich beruhigt das thc habe mit 14 angefangen keine pychosen

  5. Bedarf 2.5 bis 5 Gramm
    Schaut ob es auch für euch Gut ist und die Pflanze nicht missbrauchen

Kommentar hinterlassen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>